plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

86 User im System
Rekord: 181
(21.10.2018, 03:28 Uhr)

 
 
 Kenya-Forum
  Suche:

 Wer kann helfen? 12.04.2002 (08:57 Uhr) miggi30
Diese E-Mail erreiche mich heut. Ich weiß es hat nichts mit Kenya zu tun, aber vieleicht kann jemand helfen

Bitte lesen und zumindest weiterschicken






Hi Leute,

ich wende mich an Euch, weil ich ziemlich verzweifelt bin.Ich hoffe,

Ihr koennt mir und meiner Freundin helfen, und lest diesen Brief!

Das Problem ist, dass meine Freundin an Leukaemie erkrankt ist.

Es hat sich herausgestellt, dass Sie nur noch wenige Wochen zu leben hat.

Aus diesem Grund seid Ihr meine letzte Chance ihr zu helfen. Wir

benoetigen dringend eine/n Spender/in mit der Blutgruppe "AB Rhesus

negativ" !!!!, der/die bereit waren, ggf. Knochenmark zu spenden. Dies ist

fuer Euch nur ein kleiner aerztlicher Eingriff, kann aber meiner Freundin zu Leben

verhelfen. Wenn jemand diese Blutgruppe hat, mochte er/sie sich doch

bitte mit mir in Verbindung setzen. Alles weitere besprechen wir dann..

Sendet bitte diesen Brief an alle, die Ihr kennt!!! Fragt in eurem

Bekanntenkreis nach!!!!! Ich danke Euch fuer Eure Hilfe!!!



Gruss, Julia Schmidt

Oberweg 8

82008 Unterhaching

Tel.: 089/66532-428 Fax: 089/66532-115

E-Mail: julia.schmidt@heye.de







Liebe Empfaengern, lieber Empfaenger,

auch wenn Sie wie ich nicht helfen koennen, seien Sie bitte

so nett und verteilen diese Mail weiter, vielen Dank im Voraus!

Angela Gruber

DV-Organisation

Klinikum der Universitaet Regensburg

Tel. 0941/944-5973

Fax 0941/944-5743

--------------------------------------



*************************************************

Klinikum der Universitat Regensburg

Hr. Stefan Mrosek

Tel.: 0941/9445833, FAX: 0941/9445899

Franz-Josef-Strau?-Allee 11

93053 Regensburg

 Re: Wer kann helfen? 13.04.2002 (11:41 Uhr) bjoern
Jambo!
Man sollte mit solchen ernsten Themen bitte keine Scherze treiben. Genau diese Mail erreichte mich schon vor 3 Monaten, worauf ich im dortigem Klinikum bei dem entsprechenden Arzt anrief,
der sich darauf hin bei mir entschuldigte, da sich einer ein Spass machen würde. Sicherlich man sollte sich registrieren lassen bei der Blutbank, dies ist der einzige Gescheite Aufruf! Spendet Blut!!!
 Re: Wer kann helfen? 13.04.2002 (11:58 Uhr) Lutz
Jambo Bjoern,
und alle anderen Leser,

du hast leider (!!) vollkommen Recht. Mails dieser Art kommen leider immer wieder vor.
Weitere Infos gibt es z. B.  auf der Seite der TU Berlin [Link entfernt, weil Linkziel leider nicht mehr verfügbar].
Dort steht u. a.:
Zitatanfang:
Unabhängig von dem zweifellos ernsten Hintergrund in Fällen, wo wirklich jemand an Leukämie erkrankt ist, gilt jedoch weiterhin der Grundsatz:
Kettenbriefe sind kein adäquates Medium zur Kommunikation seriöser Anliegen.
...
Leiten Sie diese Kettenbriefe bitte nicht weiter.
Zitatende:


Solche Kettenbriefe haben leider (!!!) nur einen Zweck. Sie sollen Mail-Server überlasten. Das ist angesichts der in solchen Fällen geschilderten erfundenen Hintergründe besonders verwerflich.

Auf der oben verlinkten Seite gibt es auch weitere Links zu Seiten, wenn jemand ernsthaftes Interesse hat, sich in einer Spenderdatenbank aufnehmen zu lassen.

Gruß
Lutz
 Re: Wer kann helfen? 15.04.2002 (07:31 Uhr) miggi30
Danke Leute!

Gut zu wissen

Michael
 Re: Wer kann helfen? 15.04.2002 (10:30 Uhr) hendrik
Jambo,

laßt Euch nicht irritieren! Wenn Ihr selbst gesund seid, laßt Euch in die Knochenmarkspenderkartei aufnehmen! Ihr verpflichtet Euch damit zunächst zu gar nichts - Ihr erfahrt lediglich, wenn da jemand ist, dem Ihr helfen könntet. Ob Ihr dann tatsächlich bereit seid, daß Notwendige zu tun, könnt Ihr entscheiden, wenn es so weit ist - ohne Druck aber gut informiert und mit einem konkreten Anlaß. Wir alle könnten in die Lage geraten, auf diese Hilfe angewiesen zu sein.

Gruß
Hendrik
 Re: Wer kann helfen? 15.04.2002 (17:12 Uhr) Lutz
Jambo Hendrik,

> laßt Euch nicht irritieren!

die Aufnahme in eine Knochmarkspenderkartei (oder hoffentlich doch eine -datei ;-) ) ist zweifelsohne eine vernünftige Sache!
Ich wollte mit meinem Beitrag niemanden davon abhalten.

Der Link zu http://www.hoax-info.de sollte lediglich zeigen, wie "Ernst" die gepostete Mail zu nehmen ist und das Kettenbriefe kein adäquates Medium zur Kommunikation seriöser Anliegen sind.
Diesen Kettenbrief gibt es im übrigen mindestens schon seit November 2000 (!) und der ursprüngliche Absender ist "unterwegs" verloren gegangen...

Gruß
Lutz
 Re: Wer kann helfen? 15.04.2002 (17:58 Uhr) hendrik
Jambo Lutz,

so war es auch nicht gemeint. Ich habe Dich schon richtig verstanden.

Hendrik

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Kenya-Forum". Die Überschrift des Forums ist "Kenya-Forum".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Kenya-Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.