plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

21 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Kenya-Forum
  Suche:

 Überfälle an der Südküste 26.08.2002 (13:51 Uhr) Charmy
Hallo zusammen,
ich habe erfahren, dass es vor ca. 3 Tagen zu einem Überfall auf ein Restaurant (soll gegenüber dem Gloris liegen)
an der Südküste gekommen sein soll. Ca. 20 "bewaffnete" Personen sollen es gewesen sein. Auch hört man immer
wieder von Einbrüchen in Privathäuser. Was ist da dran und in wie weit sind die Hotels und somit auch die Touristen
betroffen?
Gruß
Andrea
 Re: Überfälle an der Südküste 26.08.2002 (15:17 Uhr) Iris
hallo andrea

in den vielen jahren habe ich persönlich noch keinen überfall erlebt. es ist jedoch nicht abzustreiten das es passieren kann.
in den touristenhotels bist du sicher, auch in den restaurants rund um die hotels sollte es eigentlich keine probleme geben.
privathäuser werden schon eher ausgeraubt speziell wenn viel geld vermutet wird. oder der eigentümer sich den
afrikanern gegenüber nicht korrekt verhalten hat. (was es leider zu genüge gibt)
wenn man sich an gewisse regeln hält passiert auch nichts.
zum beispiel: geh nicht mit einer tasche auf die strasse, kein goldschmuck, nie viel geld zeigen lieber kleine noten
mit sich führen, keine teuren uhren und nicht die teuersten klamotten, begegne den menschen freundlich und mit
respekt aber immer mit genügend abstand.
mit diesen regeln bin ich immer gut gefahren.

keine angst es ist in europa auch nicht weniger gefährlich.
gruss
iris
 Re: Überfälle an der Südküste 28.08.2002 (12:06 Uhr) Tilla
> hallo andrea
>
> in den vielen jahren habe ich persönlich noch keinen
> überfall erlebt. es ist jedoch nicht abzustreiten das es
> passieren kann.
> in den touristenhotels bist du sicher, auch in den
> restaurants rund um die hotels sollte es eigentlich keine
> probleme geben.
> privathäuser werden schon eher ausgeraubt speziell wenn
> viel geld vermutet wird. oder der eigentümer sich den
> afrikanern gegenüber nicht korrekt verhalten hat. (was es
> leider zu genüge gibt)
> wenn man sich an gewisse regeln hält passiert auch
> nichts.
> zum beispiel: geh nicht mit einer tasche auf die strasse,
> kein goldschmuck, nie viel geld zeigen lieber kleine
> noten
> mit sich führen, keine teuren uhren und nicht die
> teuersten klamotten, begegne den menschen freundlich und
> mit
> respekt aber immer mit genügend abstand.
> mit diesen regeln bin ich immer gut gefahren.
>
> keine angst es ist in europa auch nicht weniger
> gefährlich.
> gruss
> iris

Hallo Iris,

warum immer dieser stereotype Zusatz "es ist in Europa auch nicht weniger gefährlich" --- "kann bei uns auch passieren" etc. Natürlich, Kriminalität gibt es auf der ganzen Welt. Ein kleiner Unterschied besteht allerdings schon. In Kenia hat man es bei Überfällen ausschließlich auf Touristen abgesehen, jedenfalls bei denen, die hier bekannt und zur Diskussion stehen. Trotzdem, auch ich würde immer wieder nach Kenia fahren, nur --- verharmlosen sollte man dies nicht.
Grüße Tilla
 Re: Überfälle an der Südküste 28.08.2002 (14:49 Uhr) Iris
liebe tilla

ich glaube nicht das ich es verharmlose aber man soll auch keine panikmache betreiben.

aus meiner erfahrung (ich gelte ja auch als tourist) ist es so wie bereits beschrieben. wenn du es anders siehst,
ok damit kann ich umgehen. was den sogenannten stereotypen zusatz angeht: mit diesem satz will ich eigentlich
nur aussagen das es überall passieren kann, nicht nur in kenya!

kannst du dir vorstellen warum gerade touristen in diese situation geraten?
wer prahlt mit geld und was man sonst noch alles hat?
wer behandelt die kenyaner immer noch wie in der kolonialzeit?
könnte dies ein grund sein das ausgerechnet gewisse touristen überfallen werden?

eigentlich wollte ich das mit dir alleine ausmachen und nicht im forum leider habe ich deine mailadresse nicht.
jetzt besteht die gefahr das wieder eine ellenlange diskussion vom stapel gelassen wird. ich meine mit
meiner aussage nicht alle touristen. viele (gottseidank) lieben dieses land und die leute wirklich.
liebe grüsse
iris



liebe grüsse
iris
 Re: Überfälle an der Südküste 29.08.2002 (19:56 Uhr) Tilla
> liebe tilla
>
> ich glaube nicht das ich es verharmlose aber man soll
> auch keine panikmache betreiben.
>
> aus meiner erfahrung (ich gelte ja auch als tourist) ist
> es so wie bereits beschrieben. wenn du es anders siehst,
> ok damit kann ich umgehen. was den sogenannten
> stereotypen zusatz angeht: mit diesem satz will ich
> eigentlich
> nur aussagen das es überall passieren kann, nicht nur in
> kenya!
>
> kannst du dir vorstellen warum gerade touristen in diese
> situation geraten?
> wer prahlt mit geld und was man sonst noch alles hat?
> wer behandelt die kenyaner immer noch wie in der
> kolonialzeit?
> könnte dies ein grund sein das ausgerechnet gewisse
> touristen überfallen werden?
>
> eigentlich wollte ich das mit dir alleine ausmachen und
> nicht im forum leider habe ich deine mailadresse nicht.
> jetzt besteht die gefahr das wieder eine ellenlange
> diskussion vom stapel gelassen wird. ich meine mit
> meiner aussage nicht alle touristen. viele (gottseidank)
> lieben dieses land und die leute wirklich.
> liebe grüsse
> iris
>
>
>
> liebe grüsse
> iris

 Re: Überfälle an der Südküste 30.08.2002 (16:33 Uhr) Tilla
> > liebe tilla
> >
> > ich glaube nicht das ich es verharmlose aber man soll
> > auch keine panikmache betreiben.
> >
> > aus meiner erfahrung (ich gelte ja auch als tourist) ist
> > es so wie bereits beschrieben. wenn du es anders siehst,
> > ok damit kann ich umgehen. was den sogenannten
> > stereotypen zusatz angeht: mit diesem satz will ich
> > eigentlich
> > nur aussagen das es überall passieren kann, nicht nur in
> > kenya!
> >
> > kannst du dir vorstellen warum gerade touristen in diese
> > situation geraten?
> > wer prahlt mit geld und was man sonst noch alles hat?
> > wer behandelt die kenyaner immer noch wie in der
> > kolonialzeit?
> > könnte dies ein grund sein das ausgerechnet gewisse
> > touristen überfallen werden?
> >
> > eigentlich wollte ich das mit dir alleine ausmachen und
> > nicht im forum leider habe ich deine mailadresse nicht.
> > jetzt besteht die gefahr das wieder eine ellenlange
> > diskussion vom stapel gelassen wird. ich meine mit
> > meiner aussage nicht alle touristen. viele (gottseidank)
> > lieben dieses land und die leute wirklich.
> > liebe grüsse
> > iris
> >
> >
> >
> > liebe grüsse
> > iris
>
Hallo Iris,
Du willst mit mir was "ausmachen" haben wir denn einen Streit ???
Gruß Tilla
Was ist das "Gloris", und wo genau ist das?
 Re: Überfälle an der Südküste 26.08.2002 (22:01 Uhr) Charmy
> Was ist das "Gloris", und wo genau ist das?

Hallo,
das Gloris ist ein Hotel, das an der Straße von Ukunda nach Diani liegt. Es ist schon ziemlich weit Richtung Diani auf der linke Seite - kurz vor der T-Mündung an der Barclays Bank. Auf der rechten Straßenseite lag mal eine Disco "Hot Chocolat", welche abbrannte. Vor dieser Stelle sind neue Restaurants entstanden. Der Besitzer des Restaurant genau vor der Ruine des "Hot Chocolate" ist der ehemalige Besitzer des Restaurants "Hollywood" Mitten in Ukunda. Leider kenne ich die Namen der neuen Restaurants nicht, diese werden aber hauptsächlich von Kenianern und Residenten besucht. Hier ist es am Freitag, gegen 20:30 h zu diesem Überfall gekommen. Es ist keiner der anwesenden Gäste verletzt worden, über materielle Verluste weiss ich allerdings nichts. Weiss jemand etwas genaueres???
> Was ist da dran

Jambo Andrea,
habe mal versucht, mich schlau zu machen.
Es soll sich um das Restaurant "Coast Dishes" gehandelt haben. Die Lage ist im Moment etwas angespannt, aber sicher kein Grund zur Beunruhigung.
Gruß
Christine

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Kenya-Forum". Die Überschrift des Forums ist "Kenya-Forum".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Kenya-Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.