plaudern.de

Forumsharing?
Forum suchen
Forum erstellen
Impressum/Kontakt
Datenschutz
AGB
Hilfe

65 User im System
Rekord: 181
(08.03.2018, 04:00 Uhr)

 
 
 Kenya-Forum
  Suche:

 PKW-Verschiffung 28.03.2002 (16:49 Uhr) Vasco da Gama
Hi,
hat jemand von euch Erfahrung mit der Verschiffung von PKW's nach Kenya (Zoll-Bestimmungen, Kosten usw.)?
Grüße
Uwe
 Re: PKW-Verschiffung 28.03.2002 (17:50 Uhr) CrazyTwins
> hat jemand von euch Erfahrung mit der Verschiffung von
> PKW's nach Kenya (Zoll-Bestimmungen, Kosten usw.)?

Jambo Uwe,
da wäre erst einmal zu klären, ob Du es im Rahmen einer Haushaltsüberführung machen willst. Wenn nicht, ist der Zoll ziemlich heftig und es lohnt die Überlegung, ein Auto vor Ort zu kaufen.
Gruß
Christine
> der Zoll ist ziemlich heftig und es lohnt die Überlegung, ein Auto vor Ort zu kaufen.
Völlig richtig Christine!!!
Wer jemals [wie ich eben auch] Güter nach Kenya eingeführt hat, der weiß, daß dies nachgerade eine 'Lebensaufgabe' ist! Der Hafen von Mombasa war/ist zu verschiedenen Zeiten geradezu überfüllt mit importierten Kraftfahrzeugen und keiner brachte/bringt sein Auto heraus, ohne von den an jeder Ecke lauernden 'offenen Händen' angehalten und kräftig 'gemolken' zu werden. Wie oft bin ich schon Zeuge händeringender, verzweifelter, fluchender Europäer geworden, die hilflos vor sich hin wetterten!

Wir 'beatmen' hierzulande Politiker und selbst Bundesratspräsidenten [!].. warum sollte es in einem Drittweltstaat wie Kenya anders sein!

Also Uwe, folge Christines Rat: Kaufe Dir unten ein KFZ... das empfiehlt sich schon wegen des Linksverkehrs [!!!] und verkaufe es wieder; der Wiederverkaufserlös entspricht recht häufig genau dem Einkaufspreis - und bist Du clever, dann machst Du gar noch ein Geschäft, nachdem manches am Markt glatte Notverkäufe sind!

Viel Erfolg

Norbert
Jambo Christine und Norbert,
vielen Dank für die Tipps. Unsere Gedanken gingen in die gleiche Richtung. Nur, in Kenya ist die Qualität der Autos häufig recht schlecht und was man hier kauft, weiß man (meist). Um den ganzen Ärger mit kitu kidogo oder besser kitu kubwa zu vermeiden, werden wir uns wohl doch in Kenya umschauen oder das ganze Unternehmen vergessen. Was meint ihr, besser von Privat oder Händler?
schöne Feiertage
Uwe
> Was meint ihr, besser von Privat oder Händler?
DAS ist in Kenyas nicht anders als hierzulande! Du kannst da oder dort Glück oder Pech haben...

Ansonsten kommt es doch darauf an, was Ihr eigentlich wollt! Wollt Ihr dort unten leben oder nur für einige Wochen/Monate bleiben..

That depends!

Euch gleichfalls schöne Feiertage!

Norbert
hallo uwe
ich kann norbert und christine nur recht geben. kauf das auto in kenya am besten bei einem händler bei privaten wirst du eher übers ohr gehauen.
du kannst dir eine menge graue haare sparen.
überleg es dir gut ob du für "nur" ferien ein auto kaufen sollst. was passiert mit dem fahrzeug wenn du nicht da bist?
wo steht es?

du kannst dich mal bei omar bei pitia tours an der südküste erkundigen er hat gute kontakte zu einem indischen händler. du kannst ihm grüsse von mir ausrichten er kennt mich schon lange jahre und er wird dich sehr zuvorkommend bedienen wenn du ihm sagst das du von mir und meinem mann kommst.
du kannst ihn vis a vis vom diani reef hotel finden gleich links vom restaurant punjab.

also noch recht schöne ostern

gruss aus der schweiz
iris
Einen recht schönen 'guten Morgen' in die Schweiz an Iris [& Ehemann selbstredend]

Was hast Du denn zu früher Morgenstunde an einem Karfreitag hier verloren? Marsch, marsch... ab in die Kirche! :-))

So, so ... das Punjab also kennst Du auch... da habe ich so manches soda water und ab und an ein Tusker getrunken!

Wo seid Ihr denn so in aller Regel zu finden, wenn Ihr Euch in Kenya aufhaltet? Verrätst Du's mir?

Grüße ... Norbert

hallo norbert

ja lieber norbert kann ja verstehen das ich in die kirche soll, ich bevorzuge jedoch das geläut von gläsern.(wenn du weist was ich meine!)

natürlich kenne ich das punjab! wenn ich in kenya bin gehe ich immer da einkaufen und mein cola trinken.
seit ca. 6 jahren kann man uns immer im diani reef hotel treffen das ist unsere absteige. früher im golden beach hotel das ja leider geschlossen ist. ich habe vor jahren beschlossen das ich nur noch ins hotel gehe da es für mich erholung ist, wenn wir bei verwandten absteigen haben wir keine minute für uns.
aber die hotelzeiten sind auch gezählt. wir haben letztes jahr ein haus in mombasa gekauft und sind jetzt dran noch ein stück land an der küste zu suchen um uns da niederzulassen.
kann ja sein das man sich schon mal getroffen hat, oder?

gruss aus der sonnigen schweiz.
iris
> ja lieber norbert kann ja verstehen das ich in die kirche
> soll, ich bevorzuge jedoch das geläut von gläsern.(wenn
> du weist was ich meine!)
Alles klar ... grins...
> aber die hotelzeiten sind auch gezählt. wir haben letztes
> jahr ein haus in mombasa gekauft und sind jetzt dran noch
> ein stück land an der küste zu suchen um uns da
> niederzulassen.
Schau mal so in úngefähr einer Viertelstunde in Deine Post
[mailto:iris.mnamai-muli@freesurf.ch]

> kann ja sein das man sich schon mal getroffen hat, oder?
Ja. ja... das nehme ich sogar SEHR an!
Bis dann, Iris...
Hi Iris,
danke für die Infos.
Natürlich wollen wir das Auto nicht nur im Urlaub nutzen, was sich aber auch schon fast lohnen würde, da wir alleine innerhalb des letztes guten Jahres 5x in Malindi waren. -Nein, es soll vorwiegend als TAXI genutzt werden. Mein afrikanischer Bruder Joseph (ich kenne ihn seit 1976, also wirklich FAMILIE und nicht business braucht dringend ein neues, da seines (es ist bald älter als er selbst) fast auseinander fällt. -Also wieder einmal private Entwicklungshilfe oder wie immer man es sehen möchte ...

schöne Ostern
Uwe

hallo uwe
das finde ich eine gute idee es hilft den menschen in kenya
wenn man hilfe gewährt zur selbsthilfe. wenn du so viel nach kenya gehst lohnt es sich wirklich ein auto zu kaufen.
wir machen es immer mit einem mietwagen aber das geht auch ganz schön ins geld.
wünsche dir auch frohe festtage
iris
 Re: PKW-Verschiffung 30.03.2002 (08:52 Uhr) Monika Solanki
Jambo Uwe,

stelle dich auf eine menge aerger und kosten ein wenn du ein Fahrzeug nach Kenia verschiffs. Es muss in Deutschland geschaetzt werden, du musst in Kenia bei einer bank eine LC eroeffnen, dann musst du den Zoll und Mehrwertsteuer und andere gebuehren bezahlen das kommt auf ca 120 % des wertes des Fahrzeuges. meistens noch mehr.

Immer daran denken das in Kenia Rechtsgesteuerte Fahrzeuge gefahren werden also hat ein linksgesteuertes Fahrzeug kein verkaufswert. Wenn man alle kosten aufrechnet ist es guenstiger das Geld zu nehmen und sich hier ein Fahrzeug zu kaufen, das man nacher auch wieder verkaufen kann und man spart eine menge aerger.

Gruss

Monika
 Re: PKW-Verschiffung 30.03.2002 (10:28 Uhr) Vasco da Gama
Hi Monika,
danke für die Infos.
Wir sind (fast) überzeugt. Unsere Gedanken gingen in ähnliche Richtung, zu viel matata.
Wir sind (leider erst) im August wieder in Malindi und werden uns dann wohl vor Ort 'drum kümmern, aber auch in der Zwischenzeit werden wir bereits unsere Fühler in diese Richtung ausstrecken.
Schöne Ostertage ...
Uwe

Dies ist ein Beitrag aus dem Forum "Kenya-Forum". Die Überschrift des Forums ist "Kenya-Forum".
Komplette Diskussion aufklappen | Inhaltsverzeichnis Forum Kenya-Forum | Forenübersicht | plaudern.de-Homepage

Kostenloses Forumhosting von plaudern.de. Dieses Forum im eigenen Design entführen. Impressum



Papier sparen durch druckoptimierte Webseiten. Wie es geht erfahren Sie unter www.baummord.de.